Home » Reisen » Glasklare Dimensionen in astronomischer Höhe

Glasklare Dimensionen in astronomischer Höhe

Wolkenkratzer sind Hochhäuser ab einer Höhe von 150 Metern. In Frankfurt am Main ragen die meisten und höchsten Hochhäuser Deutschlands in den Himmel. Doch auch in deutschen Großstädten wie Mannheim, Köln, Berlin, München und Hamburg stehen ein paar der monumentalen Gebäude mit über 100 Metern Höhe. Neben europäischen Hauptstädten wie Paris, London oder Warschau ist Frankfurt mit einer einzigartigen Silhouette als Wolkenkratzer-Metropole bekannt. Die Skyline der Stadt mit der imposanten Höhe und Architektur der Gebäude ist schon von weitem zu sehen.

Architektur mit Weitsicht

pixabay@moritz320

Neben zahlreichen anderen Hochhäusern steht der höchste Wolkenkratzer Deutschlands am Kaiserplatz: Der 259 Meter hohe Commerzbank Tower. Mit seiner aus Glas und Aluminium bestehenden Fassade, der dreieckigen Grundfläche und 65 Stockwerken fällt der gestalterisch hochwertige Turm sofort ins Auge. Innen überzeugen verglaste Fahrstühle und ganze Wände aus Glas.

Das vierthöchste Hochhaus in Frankfurt ist der Main Tower mit einer in 200 Metern Höhe liegenden Aussichtsplattform. In der 53. Etage des innovativen Gebäudes finden Besucher einen lukullischen Insidertipp: Aus der acht Meter hohen Glasfront des eleganten Restaurants mit Lounge genießen die Gäste einen famosen Überblick. Doch auch der Münchener Olympiaturm sowie der Rheinturm in Düsseldorf bieten Städtereisenden öffentlich zugängliche Aussichtsplattformen mit dem gewissen Etwas.

Das im gotischen Baustil errichtete Ulmer Münster wartet mit dem höchsten Kirchturm Deutschlands auf. Führungen, Konzerte, Veranstaltungen und Gottesdienste laden jährlich Tausende in das lichtdurchflutete Kirchenschiff.

Hochhaushotels mit ansprechender Architektur, Granit- oder Steinfassaden mit zahlreichen Hotelfenstern gehören ebenfalls zu den höchsten Gebäuden in Deutschland. So ist das Park-Inn Berlin-Alexanderplatz das höchste Hotelhochhaus in Berlin. Im Norden Deutschlands überzeugt das Maritim Hotel in Travemünde mit 35 Etagen und dem höchsten Leuchtfeuer Europas auf dem Dach. Hier liegt das Restaurant in der obersten Etage und lässt einen Ausblick über Meer und Land zu. Alle Glasfronten sind ständig wandelnden Witterungsverhältnissen ausgesetzt und müssen regelmäßig gereinigt werden.

Das höchste Bauwerk Deutschlands – der Berliner Fernsehturm – gestattet Besuchern den Luxus zweier Fahrstühle, die innerhalb von 40 Sekunden in die Kugel zur Panoramaetage sausen.

Die richtige Perspektive

pixabay@MabelAmber

Durch lupenreines, streifenfrei geputztes Glas lässt sich von einer Aussichtsplattform das landschaftliche Panorama des Umlandes besonders genießen. Doch wer putzt eigentlich die fantastischen Fassaden mit den überdimensionalen Glasscheiben in luftiger Höhe? Keine Frage – ein Fachmann muss hier an die Bauwerke. Die Reinigung ist aufwändig und für den Laien mit einigen Risiken verbunden. Die höchsten Gebäude Deutschlands reinigt der Profi zuverlässig.

Die erfahrene Glasreinigung Sauber in Herrenberg übernimmt neben Glasfassaden und Aufzügen in Geschäftshäusern auch Fenster, Wintergärten und Vordächer  privater Haushalte. Mit der nötigen Übersicht und Umsicht rückt die Glasreinigung Herrenberg als professioneller Dienstleister alle Fenster ins rechte Licht. Mit hochwertigen Reinigungsmitteln, Leitern, Arbeitsbühnen und Glanzleistungen schaffen die Mitarbeiter der Sauber Gebäudereinigung den notwendigen Durchblick. Die Serviceleistungen reichen von einer Grundreinigung, über Fenster- und Glasreinigung bis hin zu Industriereinigungen.

Fazit: Ein sauberes Gebäude ist die Visitenkarte des Hauses. Moderne und umweltfreundliche Technologien von Profis wie die Gebäudereinigung Blitzblank in Singen sorgen für blitzsaubere Ergebnisse.


Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Teile das

Kontakt